Ausblick auf Oberhausen

HomeAusblick aufs RuhrgebietEntdeckerecke

Ausblick auf Oberhausen

Ausblick auf das Colani Ei in Lünen
Ausblick auf die Zeche Sterkrade
Ausblick auf den Dortmunder Phoenix See

Der Frühling ist schon seit einigen Wochen im Pott eingekehrt und Fotografin Linda hat die ersten Sonnenstrahlen des Frühlings genutzt, um den Ausblick auf Oberhausen und auf den Rhein Herne Kanal fotografisch festzuhalten.

Wusstest Du eigentlich, dass Oberhausen den Beinamen „Wiege der Ruhrindustrie“ trägt? Natürlich kommt dieser Spitzname für die Ruhrpottstadt nicht von irgendwoher, sondern hat seinen Ursprung in den Zeiten der Inbetriebnahme der ehemaligen Eisenhütte St Antony. Diese befand sich nicht nur im heutigen Stadtgebiet Oberhausens, sondern war vor allem die allererste Eisenhütte im gesamten Ruhrgebiet. Damit verlieh die Eisenhütte St Antony der Stadt Oberhausen ihren bis heute bekannten Spitznamen.

Wenn wir an Oberhausen denken, dann fallen uns als erstes der Gasometer und das CentrO ein, aber kennst Du auch den Zauberlehrling in Oberhausen? Klingt wie ein Musical, ist es aber nicht! Der Zauberlehrling ist ein dauerhaft installiertes Kunstwerk, welches anlässlich der Ausstellung Emscherkunst 2013 geschaffen wurde. Die Skulptur ist den bekannten Gittermasten mit Traverse – also den uns vertrauten Strommasten – nachempfunden. Im Gegensatz zu dem normalerweise geradlinigen Erscheinungsbild der geläufigen Strommasten ist der Zauberlehrling jedoch geschwungen. Darum wird er nicht nur „Zauberlehrling“, sondern auch „Tanzender Strommast“ genannt. Zuletzt wurde die Skulptur aus Stabilitätsgründen im Jahr 2018 mit kleinen Änderungen erneuert und schmückt Oberhausen auch weiterhin.

In einem kleinen Interview hat die Fotografin Linda Liebetrau uns einige Fragen über das Ruhrgebiet und ihre Fotografie beantwortet.

Westruper Heide, Foto by Linda

Reviererlebnisse: Erzähl uns ein bisschen über Dich, Linda! Wer bist Du und wie bist Du zur Fotografie gekommen?
Linda: Ich bin Jahrgang 79, gebürtig aus Oberhausen und kaufte mir 2007 meine erste DSRL. Gestartet habe ich mit Event Fotografie für Virtual Nights, später kamen dann auch Konzerte und Festivals dazu. Der Schwenk kam dann einige Jahre später und wurde zu meiner großen Leidenschaft: verlassene Orte fotografieren, vorzugsweise vor der Haustür. Da gab es natürlich viele Motive aus dem Bergbau, verlassene Zechen etc.
Irgendwann wurde dann das „Drumherum“ natürlich auch fotografiert. Deswegen findet man auf meinem Instagram Account mittlerweile nicht mehr nur Lost Place Fotos.

Reviererlebnisse: Was gefällt Dir daran, im Ruhrgebiet zu fotografieren?
Linda: Fotografieren im Ruhrgebiet ist anders, als es sich vielleicht einige vorstellen. Viele haben noch das Bild vom „dreckigen“ Ruhrgebiet im Kopf. Ich bin immer wieder erstaunt, wie viel Grün es mittlerweile hier gibt und wie viele Möglichkeiten zum Fotografieren. Mir gefällt besonders die Abwechslung der Motive, der Kontrast zwischen Natur und Industrie. Toll finde ich auch, dass immer mehr Gebäude Nachts beleuchtet werden.

Tetraeder, Foto by Linda

Reviererlebnisse: Hast Du einen Lieblingsort im Ruhrgebiet?
Linda: Mein Lieblingsort ist ganz klar die Halde Hoheward / Zeche Ewald. Ob Natur, Tiere oder Industriedenkmal, hier gibt es immer ein schönes Motiv. Und nach einer Fototour kann man auf Ewald gleich noch eine Currywurst oder ein Käffchen dazu bekommen.

Zeche Erin, Foto by Linda

Reviererlebnisse: Wir teilen ja die Faszination Ruhrgebiet, was macht das Ruhrgebiet für Dich persönlich so besonders und was denkst Du, sollte man hier unbedingt mal erlebt haben?
Linda: Hier im Ruhrgebiet haben die Leute ihr Herz einfach auf dem rechten Fleck! Wir aus dem Pott halten zusammen. Ich habe viele tolle Menschen aus verschiedenen Kulturen kennengelernt, die mein Leben bereichert haben. Bei einem Besuch im Pott kann ich jedem nur „Die Currywurst“ von Gerd aus Herne empfehlen – ein echtes Muss! Die leckerste Currywurst im Pott!

Vielen Dank liebe Linda, für deine wunderschönen Fotos aus dem Ruhrgebiet und das kleine Interview! Du möchtest mehr Fotos von Linda sehen? Dann schau mal hier!

Halde Haniel, Foto by Linda

COMMENTS